111-Jähriges des Conti-Werkes Korbach

Am vergangenen Wochenende hat Continental Medienberichten zufolge das 111-jährige Bestehen des Werkes Korbach gefeiert, das mit etwa 3.600 Mitarbeitern als größter Arbeitgeber in der nordhessischen Stadt gilt. Nicht verwunderlich also, dass Bürgermeister Klaus Friedrich ebenso wenig wie Landrat Dr. Reinhard Kubat und Conti-Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Duensing bei der Feier anwesend gewesen sein sollen wie Vertreter lokaler Institutionen, Geschäftspartner sowie natürlich vor Ort Beschäftigte mit ihren Familien. Wie es weiter heißt, habe Nikolai Setzer – Leiter der Division Reifen und im Unternehmensvorstand darüber hinaus noch für den Konzerneinkauf verantwortlich – in einer Videobotschaft dem Korbacher Reifenwerk bescheinigt, mit „vielen Meilensteinen zur erfolgreichen Umsetzung der ‚Vision 2025‘ der Reifendivision beigetragen“ zu haben. Damit dürfte nicht zuletzt unter anderem beispielsweise die Mitte 2016 an dem Standort erfolgte Inbetriebnahme des sogenannten „High Performance Technology Center“ (HPTC) gemeint sein. Werksleiter Lothar Salokat als Gastgeber der Feier stellte demnach die Verbundenheit der Mitarbeiter vor Ort mit der Region und mit Continental als „die besondere Stärke des Werkes Korbach“ heraus, berichtet etwa die Waldeckische Landeszeitung. cm

Zuletzt ist Mitte Juni 2016 das sogenannte „High Performance Technology Center“ (HPTC) am Standort Korbach in Betrieb genommen worden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.