Titel als European Drift Masters Champion geht vorzeitig an Falken-Fahrer Deane

,

James Deane – amtierender Meister der Formula Drift – hat sich bereits im vorletzten Lauf der noch laufenden diesjährigen Saison der Drift Masters European Championship (DMEC) vorzeitig den Titel sichern können mit seinem auf Falken-Reifen stehenden Nissan S14. Somit ist er zugleich der erste Fahrer, der zeitgleich den Titel in Europa und Amerika trägt. „Es war ein absolut verrücktes Wochenende für unser Team beim vorletzten Lauf der Drift Masters European Championship“, so Deane nach der fünften DMEC-Runde Anfang September am Hockenheimring. „Was für ein unglaubliches Gefühl, den Meistertitel 2018 in Deutschland einzufahren. Alle Beteiligten haben so hart daran gearbeitet, das Auto auf Kurs zu halten, und ich bin wirklich dankbar für die Unterstützung. Die Falken-Reifen haben wunderbar funktioniert. Ich konnte auf diesem schnellen Kurs meine Leistung abrufen und die Geschwindigkeit konstant halten. Das Grip-Level ist einfach perfekt“, ergänzt er. Das letzte Rennen der Saison findet am 23. September im Mondello Park in Irland statt, auf dem sich James Deane zum European Drift Masters Champion krönen lassen wird. Zuvor steht noch der vorletzte Lauf der Formula Drift Meisterschaft in Texas an, die James nutzen will um seinen Titel zu verteidigen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.