Bilstein: Prüfstände können Phantom-Defekte bei Luftfahrwerken melden

,

Aufgrund von mehreren Nachfragen weist der Bilstein-Kundenservice explizit darauf hin, dass konventionelle Fahrwerkprüfstände für Fahrzeuge mit Luftfahrwerken meist nicht geeignet sind. Im Unterschied zu Deutschland würden diese in Österreich und der Schweiz auch bei der turnusmäßigen Hauptuntersuchung verwendet, was in der Vergangenheit immer wieder zu Fehldiagnosen geführt habe: „Trotz intakten Luftfahrwerks wurden regelmäßig erhebliche Mängel festgestellt. Betroffen von der Problematik sind ausschließlich aktiv regelnde Fahrwerksysteme – und zwar unabhängig davon, ob nun Erstausrüstungs- oder Serienersatzteile verbauten waren“, heißt es in entsprechender Mitteilung. 

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.