BFGoodrich, der „Reifenspezialist für extremste Bedingungen“ – und für Lkw-Reifen

BFGoodrich feierte auf der Tire Cologne gleich zwei wegweisende Premieren. Einerseits führte die Marke aus dem Michelin-Konzern ihren neuen MT-Reifen ein, den BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM3. Und andererseits präsentierte die Marke erstmals ihre neue Nutzfahrzeugreifenpalette für Europa – bestehend aus immerhin drei Produktfamilien für Lkws und Busse und seit Anfang des Jahres im Markt. BFGoodrich sieht sich als „Reifenspezialist für extremste Bedingungen“. Zu diesem Anspruch passt der neue BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM3 gut, wurde er in Köln doch als Offroadreifen „für anspruchsvolles, wegloses Gelände“ vorgestellt; das Highlight am BFGoodrich-/Michelin-Messestand. Seinen Vorgänger BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM2 übertreffe das neueste Modell nochmals in den Bereichen Traktion, Klettereigenschaften und Widerstandsfähigkeit sowohl auf weichem Schlamm als auch auf hartem Fels, so der Hersteller in Köln. Der neue KM3 ist ab sofort in 42 Dimensionen und Größen von 15 bis 18 Zoll auf dem europäischen Ersatzmarkt erhältlich. Die Details.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.