Zwei Starterteams des „Baltic Sea Circle“ mit Yokohama-Unterstützung

,

Bei der morgen beginnenden Ostseeumrundung „Baltic Sea Circle 2018“ für einen guten Zweck gehen auch zwei Teams auf Yokohama-Reifen an den Start. In 16 Tagen bzw. bis zum 1. Juli fahren die Teilnehmer eine Rallye einmal rund um die Baltische See: insgesamt rund 7.500 km auf teils echten Buckelpisten. Deswegen vertrauen wohl „Das O-Team“ mit seinem GMC-Van und die Mannschaft namens „Dynamo Keilriemen“ mit einem VW T4 Multivan auf den „Geolandar A/T G015“ des japanischen Reifenherstellers. Yokohama unterstützt das soziale Engagement der Teilnehmer eigenen Worten zufolge gerne, gehen doch während und anlässlich der Rallye gesammelte Spenden an verschiedene Hilfsorganisationen wie „Die Arche e.V.“, die „Deutsche Herzstiftung e. V.“ und „Maria Schutz“ oder das „Klinikclown Projekt“ der Olgäle Stiftung des Olgahospitals Stuttgart. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.