Einfluss zumindest des ADAC-Reifentests „gering und meistens nicht kaufentscheidend“

, , ,

Ihre Endkundenplattform Reifen-vor-Ort (RVO) hat die Saitow AG dazu genutzt, um die möglichen Auswirkungen von Reifentests auf das Kaufverhalten der Verbraucher zu untersuchen. Dazu wurden die vom 1. März bis zum 9. Mai bei RVO gefragtesten Pkw-Sommerreifen der Größe 175/65 R14 T mit denen des entsprechenden Vorjahreszeitraumes verglichen. Es sollte sich so zeigen, ob der diesjährige ADAC-Sommerreifentest, bei dem Reifen eben jener Dimension miteinander verglichen wurden, zu irgendwelchen Veränderungen in dem Ranking geführt haben. Mit Blick auf die sechs gefragtesten Modelle scheint sich keine allzu ausgeprägte Korrelation ergeben zu haben, sind doch die beiden Plätze jeweils identisch und auch ansonsten eher nur kleinere Verschiebungen zu erkennen. Und das, obwohl der zweitplatzierte Fulda „EcoControl“ vom ADAC „befriedigend“ beurteilt wurde, Falkens „Sincera SN832 Ecorun“ aber sogar den Sieg einfahren konnte. Letzterer hat sich im RVO-Ranking deshalb zwar wohl von Platz sechs 2017 auf jetzt Platz drei 2018 vorarbeiten können, vermutet man bei der Saitow AG. Doch die These von einem zwingenden Zusammenhang zwischen Testergebnis und Käufergunst wird aus Sicht des Unternehmens dadurch widerlegt, dass Contis „PremiumContact 5“ trotz eines dieses Jahr beim Automobilklub schlechteren Abschneidens als der Semperit „Comfort-Life 2“ in der Käufergunst dennoch weiter vor seinem Konzernbruder rangiert. „Die Auswertungen der Endkundenplattform zeigen, dass es sicherlich einen Einfluss der Reifentests gibt, der aber zumindest im Fall des Reifentests des ADAC nur gering und meistens nicht kaufentscheidend war. Gerade die Zweitmarken konnten die guten Testergebnisse bei den Verkaufszahlen nicht ausnutzen und sich gegen die teureren Konzernbrüder behaupten“, folgert das Unternehmen letztlich aus alldem. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.