Aufs Glatteis führen – und geführt werden

, , ,

Selbst wenn der 1845 gegründete Postillion als „Deutschlands größte Tages- und Nachtzeitung der Welt“ den 1. April boykottiert hat, um damit ein „Signal gegen Falschmeldungen“ zu setzen, wollen wir von der NEUE REIFENZEITUNG nicht von der Tradition lassen, unsere Leser zu Beginn besagten Monats mit einem Scherz aufs Glatteis zu führen. Diesmal haben wir es mit dem vermeintlichen Verbot von Kfz-Luftreifen ab dem Jahr 2030 versucht. Darin wurde wie gewohnt allerlei Wahres wie die Entwicklungen der Industrie in Sachen Luftlosreifen und das tatsächlich auch diskutierte Aus von Verbrennungsmotoren ab demselben Jahr mit völlig frei Erfundenem vermischt. Allerdings sind uns nicht allzu viele Leser auf den Leim gegangen. Schnell hat der ein oder andere das Ganze direkt als Aprilscherz geoutet oder indirekt: So findet sich auf unseren Facebook-Seiten etwa ein Posting, wo der Faden weitergesponnen wird hin zu der Entwicklung eines NTPMS (No Tyre Pressure Monitoring System), an dem ein namhafter asiatischer Elektronikkonzern arbeiten soll als Ersatz für das „weltweit geschätzte“ RDKS (Reifendruckkontrollsystem). Schöne Grüße an dieser Stelle an Georg Mitmasser, der uns so noch mehr zum Schmunzeln gebracht hat. Wer andere auf Glatteis führt, ist aber nicht davor gefeit, selbst einem Aprilscherz aufzusitzen – so wie die NEUE REIFENZEITUNG mit Blick auf Toyos „personalisierte Reifen“. Damit können wir aber gut leben: Lieber einmal mehr (auch über sich selbst) lachen als einmal zu wenig. Und deswegen werden wird im kommenden Jahr sicher wieder einen Angriff auf die Lachmuskeln unserer Leser starten – den dann übrigens bereits 15. seit 2004. christian.marx@reifenpresse.de

Bisherige Aprilscherze der NEUE REIFENZEITUNG

2 Kommentare
  1. Thilo Balcke says:

    …das, was früher noch ein Aprilscherz war, ist heute teilweise dann doch größtenteils Realität geworden (z.B. Kennzeichnungspflicht für Reifenrollwiderstand aus dem Jahr 2007 –> Einführung Labeling in 2012)
    😉

    Antworten
    • Christian Marx says:

      Mit dem Thema Reifenlabel haben Sie vollkommen recht. Wir sind jedenfalls auch schon sehr gespannt, welche unserer „Spinnereien“ womöglich ebenfalls irgendwann noch Realität werden … 🙂

      Mit freundlichen Grüßen

      Christian Marx
      (Redaktion NEUE REIFENZEITUNG)

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.