Road-Racer Saiger startet im Metzeler-Design in die Rennsaison 2018

, ,

Der eine oder andere dürfte den Rennfahrer Horst Saiger bzw. sein im Metzler-Design gestaltetes „Arbeitsgerät“ schon auf den diversen Zweiradfrühjahrsmessen in Augenschein genommen haben. Bald geht es für ihn und seine Maschine wieder auf die Strecke, denn Saiger geht mit ihr bei den Northwest 200 vom 15. bis zum 19. Mai, der Tourist Trophy auf der Isle of Man vom 26. Mai bis zum 8. Juni sowie beim Macau-GP vom 15. bis zum 17. November an den Start. „Bei der legendären Tourist Trophy auf der Isle of Man oder den Rennen bei der Northwest 200 in Nordirland geben Fahrer wie Horst Saiger unserem Entwicklungsteam ein enorm wichtiges Feedback“, sagt Metzeler-Marketingleiter Martin Schaumlöffel. Die Reifenmarke aus dem Pirelli-Konzern nutzt diese durch ständig wechselnde und sehr unebene Fahrbahnbeläge gekennzeichneten Rennen demnach, um seine Sport- und Rennreifen auch in diesem Umfeld zu entwickeln.

„Horst konnte letztes Jahr den hart umkämpften Titel des Privatier-Champions erringen und feierte bei der Superbike Classic TT sogar seinen ersten Podiumsplatz. Wir arbeiten schon sehr lange mit Horst Saiger zusammen, deshalb ist es für uns selbstverständlich Horst auch in der Saison 2018 zu unterstützen“, so Schaumlöffel weiter. „Insgesamt sind es drei Motorräder, die wir komplett neu aufgebaut haben“, sagt Saiger über die Maschinen mit einem individuell entworfenen Look in den Logofarben der „Racetec-RR“-Reifenfamilie. Jeweils eine Yamaha R1 für die Kategorien Superbike und Superstock und eine R6 für die Supersport-Rennen kommen demnach zum Einsatz in dieser Saison. „In meiner Karriere habe ich alle Erfolge im Road-Racing mit Reifen von Metzeler eingefahren. Der Elefant und ich sind schon eine klasse Kombination, und wir werden sehen, was so ein eingespieltes Gewinnerteam dieses Jahr reißen kann“, freut er sich auf die neue Rennsaison. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.