Bridgestone, Conti oder auch Pirelli unter den Interroll-Kunden

, ,

Die Interroll-Gruppe ist auf Materialflusslösungen für eine automatisierte Produktion spezialisiert. Deswegen verwundert nicht, dass das in der Schweiz ansässige Unternehmen sich und seine Fördertechnik dieser Tage bei der in Hannover laufenden Fachmesse Tire Technology Expo präsentiert. Schließlich zähle man seit Jahren mit beispielsweise Bridgestone, Continental und Pirelli, aber auch Bosch den einen oder anderen Spieler der internationalen Reifen- und Automobilindustrie zu seinen Kunden. „Wir von Interroll besitzen eine Leidenschaft für Reifen und Autos. Wir bieten Qualität, Geschwindigkeit und Nutzerfreundlichkeit. Gemeinsam mit unseren Partnern – Systemintegratoren auf der ganzen Welt – bieten wir branchenspezifische Lösungen für die Reifenindustrie an. Die Anforderungen unserer global tätigen Kunden erfüllen wir mit unseren Produkten und unserer einzigartigen internationalen Präsenz“, sagt Maurizio Catino, Industry Sales Manager Tire & Automotive bei der Interroll Group. Zumal die Produktionslogistik neben der Distributionslogistik, die vor allem vom florierenden E-Commerce-Bereich profitiert, einen interessanten Wachstumsmarkt darstelle. „Grund ist, dass das produzierende Gewerbe im internationalen Wettbewerb mit immer anspruchsvolleren Herausforderungen konfrontiert ist – von der Preisgestaltung über die Produktivität bis hin zum Arbeitsschutz. Das Interesse an Materialflusslösungen, die auf leistungsfähigen, effizienten und flexiblen Technologien basieren, ist daher stark gestiegen“, begründen die Schweizer, warum für eine Präsenz bei der Tire Technology von daher quasi doppelt Sinn ergibt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.