„BBB“-Kreditrating/stabiler Ausblick für Lanxess

Die Lanxess AG ist erstmals von der Berliner Ratingagentur Scope bewertet worden: Hinsichtlich seiner Kreditwürdigkeit ist dem Spezialchemiekonzern die Note „BBB“ verliehen worden – bei stabilem Ausblick. Positiv habe Scope in diesem Zusammenhang insbesondere die „starken Positionen von Lanxess in mittelgroßen und Nischenmärkten, die Diversität der Endmärkte und Weltregionen sowie das solide Finanzmanagement“ hervorgehoben, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. „Das Rating bestätigt unseren strategischen Kurs und unseren Fokus auf finanzielle Solidität“, freut sich Lanxess-Finanzvorstand Michael Pontzen der zugleich die Bedeutung dieses Ratings hervorhebt. „Lanxess strebt eine hohe Transparenz gegenüber dem Kapitalmarkt an. Mit der Bewertung durch Scope können uns Banken und Investoren nun noch besser einschätzen“, ist er überzeugt. Scope versteht sich demzufolge als europäische Alternative zu den großen US-amerikanischen Agenturen, wobei Lanxess seitens Standard & Poor’s oder Moody’s aktuell beispielsweise mit „BBB-“ respektive „Baa3“ bewertet wird. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.