Motorrad-Leser bescheren Metzeler „Best-Brand“-Triple

,

Ähnlich wie vor Kurzem erst in Österreich kann sich Metzeler auch hierzulande über einen weiteren Titel als „Best Brand“ freuen. Denn nach 2015 und 2016 hat die Motorradreifenmarke auch dieses Jahr und damit das dritte Mal in Folge die entsprechende Leserwahl des Magazins Motorrad in der Kategorie Reifen für sich entscheiden können.

Gut 49.600 Leser der Zeitschrift haben sich an der Wahl des Blattes zum diesjährigen „Motorrad des Jahres“ beteiligt, bei der sie zugleich noch in mehr als 20 Kategorien ihre Lieblingsmarken küren konnten. Und bei den (Motorrad-)Reifen hat 2017 eben einmal mehr Metzeler die Nase vorn. Nach Informationen von Bike und Business hat die zum Pirelli-Konzern gehörende Zweiradreifenmarke 66,9 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen und damit Michelin (55,9 Prozent) – Mehrfachnennungen waren möglich – auf den zweiten Platz verweisen können. Demnach ist die Schwestermarke Pirelli mit 48,2 Prozent auf den dritten Rang gekommen gefolgt von Conti (46,0 Prozent), Bridgestone (38,1 Prozent), Dunlop (28,0 Prozent), Heidenau (12,2 Prozent), Avon (2,4 Prozent), Maxxis (1,5 Prozent) und Mitas (1,2 Prozent).

„Damit konnten wir den Award bereits zum siebten Mal für uns entscheiden. Dass wir dabei am Ende mehr als zwei Drittel aller Leser überzeugen konnten, macht mich besonders stolz“, freut sich Michael Müller, Leiter des Geschäftsbereiches Zweiradreifen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux von Metzeler. Seinen Worten zufolge genießt die „Best-Brand“-Leserwahl bei Metzeler traditionell einen hohen Stellenwert. „Hier entscheiden alleine die Kunden, welcher Marke sie ihr Vertrauen schenken. Und das Vertrauen unserer Kunden ist die schönste Form der Anerkennung, die es für unsere Produkte, aber auch für unser Team gibt“, sagt er. „Für uns ist das Votum der Leser Motivation und Ansporn, um noch einmal eine Schippe draufzulegen“, verspricht Müller. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.