Wer ist noch mal Euromaster-Chef?

Montag, 13. März 2017 | 0 Kommentare
 
Normalerweise erfreuen sich vor zwei Jahren auf unseren Internetseiten veröffentlichte Beiträge nicht plötzlich wieder einer solch regen Nachfrage wie gestern derjenige mit dem Titel „Dr. Matthias Schubert verlässt Euromaster – Andreas Berents übernimmt“ von Ende Mai 2015
Normalerweise erfreuen sich vor zwei Jahren auf unseren Internetseiten veröffentlichte Beiträge nicht plötzlich wieder einer solch regen Nachfrage wie gestern derjenige mit dem Titel „Dr. Matthias Schubert verlässt Euromaster – Andreas Berents übernimmt“ von Ende Mai 2015

Vergangenen Sonntag am frühen Nachmittag konnte die NEUE REIFENZEITUNG auf ihren Internetseiten eine ungewöhnlich hohe Zahl von Zugriffen auf einen schon etwas länger zurückliegenden Beitrag registrieren bzw. allgemein auf online unter www.reifenpresse.de veröffentlichte Beiträge zum Thema Euromaster sowie speziell zu Dr. Matthias Schubert. Der Rätsels Lösung ist allerdings recht einfach: Denn gestern lief beim Fernsehsender RTL die Wiederholung einer Folge des Formates „Undercover Boss“ aus dem Jahr 2015, bei der sich der damals für den deutschen und österreichischen Markt verantwortliche Geschäftsführer der Michelin-Handelskette Dr. Matthias Schubert als Hilfsarbeiter getarnt unter die Belegschaft einiger Filialen gemischt hatte, um so dort etwaiges Optimierungspotenzial ausloten zu können. Bald danach hat Schubert allerdings Euromaster verlassen und ist zum TÜV Rheinland gewechselt. Sein Nachfolger bei der Michelin-Handelskette als Geschäftsführer Deutschland/Österreich ist seither bekanntlich Andreas Berents. Kein Wunder also, dass der entsprechende Beitrag auf unseren Webseiten so gefragt war. christian.marx@reifenpresse.de

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *