Continental auf Sieg abonniert – Neuer WinterContact TS 860 im Quattroruote-Test vorn

,

Continental ist in der aktuellen Winterreifentestsaison einfach auf Sieg abonniert. Auch die Tester von Quattroruote, einer überaus populären italienischen Autozeitung, attestierten den Reifen des deutschen Herstellers diese Siegergene, nachdem Continental-Reifen bereits in jedem einzelnen aktuellen Test, in dem sie mitgetestet wurden, immer zu den Besten gehörten. Dies belegt ein Blick auf die NRZ-Tabelle „Gewinner und Verlierer der Winterreifentestsaison 2016/2017“, die hier zum Download bereitsteht, eindrucksvoll. Ebenfalls im Quattroruote-Test: Reifen der Größe 205/55 R16 von Bridgestone, Goodride, Goodyear, GT Radial, Michelin, Nokian und Pirelli – Überraschungen inklusive.

Während der neue Continental-Reifen WinterContact TS 860 in den neun Testdisziplinen immerhin auf in Summe 42,5 von 45 möglichen Sternen kam und damit das Testfeld von Quattroruote anführt, wird aber direkt verfolgt von Michelin mit dem Alpin A5 (41,5 Sterne) sowie von Pirelli und Goodyear mit den Reifen Cinturato Winter bzw. Ultragrip 9; beide Reifen kamen auf 41 Sterne. Deutlich abgeschlagen im Verfolgerfeld indes auch Reifen, die bei anderen Tests in der laufenden Testsaison durchaus als „sehr empfehlenswert“ eingestuft wurden. So nämlich der Nokian WR D4. Bei Quattroruote erhielt der Finne 36 von 45 möglichen Sternen, im Test von Autozeitung und GTÜ indes die eben genannte Empfehlung. Noch direkt vor dem Nokian-Reifen steht der Bridgestone Blizzak LM001 im Quattroruote-Ranking, und zwar mit 37,5 Sternen. Am Ende des Testfeldes führen die italienischen Reifentester hingegen den Champiro Winterpro HP von GT Radial mit 34,5 Sternen und den SW608 Snowmaster von Goodride mit 32,5 Sternen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.