Fast 40 Prozent der deutschen Autofahrer montieren saisonale Bereifung privat um

Mittwoch, 19. Oktober 2016 | 0 Kommentare
 
Einer Umfrage zufolge lassen 39 Prozent der deutschen Autofahrer die saisonale Umrüstung der Bereifung nicht in einer Werkstatt vornehmen, sondern erledigen es entweder selbst (26 Prozent) oder bemühen Verwandte/Freunde/Bekannte (13 Prozent)
Einer Umfrage zufolge lassen 39 Prozent der deutschen Autofahrer die saisonale Umrüstung der Bereifung nicht in einer Werkstatt vornehmen, sondern erledigen es entweder selbst (26 Prozent) oder bemühen Verwandte/Freunde/Bekannte (13 Prozent)

Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Versicherers CosmosDirekt nehmen 26 Prozent der deutschen Autobesitzer den saisonalen Wechsel etwa von Sommer- auf Winterbereifung selbst vor. Aber letztlich soll es sogar ein 39-prozentiger Anteil sein, der dafür nicht den Reifenhandel, das Autohaus oder eine Kfz-Werkstatt aufsucht. Denn weitere 13 Prozent bemühen demnach im Falle des Falles für einen Tausch Verwandte, Freunde oder Bekannte. „Wer die Reifen selbst wechselt, sollte sich an die Montageanleitung halten und das passende Werkzeug verwenden. Wird der Wechsel nicht richtig vorgenommen, steigt das Unfallrisiko“, warnt Frank Bärnhof von dem Versicherungsunternehmen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *