Mitarbeiter von Pneuhage/Interpneu in Nossen unterstützen Selbsthilfeverein

Rund 20 Mitarbeiter von Pneuhage und Interpneu aus Nossen haben sich am diesjährigen sogenannten „Schutzengellauf“ des Dresdner Mukoviszidose-Selbsthilfevereins beteiligt, um so die Organisation zu unterstützen. Bei dem Spendenlauf zugunsten einer speziellen Atemtherapie eines Nossener Jungen kamen im benachbarten Siebenlehn letztlich mehr als 5.000 Euro zusammen. „Unterstützt von unseren Familien konnten allein wir dazu stolze 700 Euro beitragen. Für den guten Zweck fühlt man sich dann doch beflügelt“, sagt Claudia Schwab vom Laufteam der Nutzfahrzeugreifenspezialisten. Für die nächste Veranstaltung im kommenden Jahr hoffe man daher, noch mehr Teilnehmer aus dem Unternehmen dafür begeistern zu können. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.