Sachen gibt’s: Diebin will Pkw-Reifen unterm Rock mitgehen lassen

Dienstag, 16. August 2016 | 0 Kommentare
 

Ein aufmerksamer Zeuge im Verkaufsraum einer Autowerkstatt in Meinerzhagen (Märkischer Kreis/Nordrhein-Westfalen) hat vergangenen Samstag einen ungewöhnlichen Reifendiebstahlversuch verhindern können. Eine Gruppe unbekannter Täter – zwei Männer, von denen einer als „deutlich korpulent mit goldener Uhr am Handgelenk“ beschrieben wird, sowie noch zwei Frauen („eine korpulent, eine schlank“) – hatte den Betrieb am Nachmittag besucht. Während sich einer der Männer in der Werkstatt umsah, betraten die drei anderen Personen den Verkaufsraum. Soweit so noch gut. Allerdings hat dann wohl eine der Frauen einen Autoreifen unter ihrem Rock versteckt und schickte sich an, damit das Geschäft zu verlassen. Nach Angaben der in der Sache ermittelnden Polizei Meinerzhagen wurde sie daraufhin von einem sich ebenfalls in dem Verkaufsraum anwesenden Zeugen auf den vermeintlichen Diebstahlsversuch angesprochen, worauf sie jedoch erklärt haben soll, den Reifen zwecks Größenvergleich lediglich neben den Altreifen ihres Pkw stellen zu wollen. Dem schenkte der Zeuge, der ihr den Reifen folglich wieder abnahm, aber offensichtlich ebenso wenig Glauben wie die jetzt mit dem Fall befassten Beamten. Zumal die Gruppe danach „zügig in den mitgeführten Pkw stieg und davonfuhr“, wie dem Polizeibericht weiter zu entnehmen ist. „Dabei beschädigten sie auf dem dortigen Parkplatz noch ein Fahrzeug und flüchteten in Richtung Autobahn“, heißt es darin. Das Fahrzeug wird als weißer VW Passat mit bulgarischem Kennzeichen beschrieben, wobei sich die Polizei unter der Telefonnummer 02354/9199-0 nun sachdienliche Hinweise in dieser Angelegenheit erhofft. cm

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *