Didier neuer Werksdirektor am Goodyear-Dunlop-Standort Fürstenwalde

Freitag, 23. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
Der 40-jährige gebürtige Franzose Sébastien Didier ist seit 2012 für Goodyear Dunlop tätig – ihm werden umfangreiche Erfahrungen im Produktionsbereich attestiert
Der 40-jährige gebürtige Franzose Sébastien Didier ist seit 2012 für Goodyear Dunlop tätig – ihm werden umfangreiche Erfahrungen im Produktionsbereich attestiert

Leitet bislang noch Produktionsmanager Ronny Gromotka kommissarisch das Goodyear-Dunlop-Reifenwerk Fürstenwalde, bekommt der Standort zum 1. November nun einen neuen Werksdirektor. Diese Aufgabe übernehmen wird der gebürtige Franzose Sébastien Didier, der neben seiner Muttersprache Französisch demnach auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Der 40-jährige steht seit 2012 in Diensten des Unternehmens, und ihm werden umfangreiche Erfahrungen im Produktionsbereich des Konzerns sowie bei einem weiteren internationalen Automobilzulieferer attestiert. Zuletzt war er als Produktionsmanager im Pkw-Reifenwerk Fulda zuständig für Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement, Produktionsplanung und Produktivitätsoptimierung. In Fürstenwalde ist er nunmehr verantwortlich für ein Team von rund 900 Mitarbeitern. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *