Vierte Generation „Pilot Sport“ kommt Anfang 2016 auf den Markt

, ,

Ab Januar will Michelin seinen neuen „Pilot Sport 4“ in zunächst 17 verschiedenen 17- und 18-Zoll-Größen auf den Markt bringen – im weiteren Verlauf kommenden Jahres und auch 2017 sollen dann noch weitere Dimensionen in 19 Zoll nachgeschoben werden. Die vierte Generation des „Pilot Sport“ ist wie sein Vorgänger für Limousinen und Sportwagen gedacht und wird als „ideale[r] Reifen in puncto Fahrspaß und Sicherheit“ beschrieben. Er verfügt laut Michelin über eine äußerst reaktionsfähige Lauffläche, weil man die eigenen Erfahrungen aus dem Motorsport einschließlich der Formel E in das Produkt habe einfließen lassen. „Dank eines innovativen dynamischen Zusammenspiels von Reifenarchitektur, Laufflächenprofil und -mischung und dem daraus resultierenden Zusammenspiel mit der Aufstandsfläche passt sie sich immer der Fahrbahnoberfläche an“, verspricht der Hersteller als Folge dessen nicht zuletzt hohe Sicherheitsreserven und kurze Bremswege auf nassem Untergrund.

Dazu soll eine besonders homogene Laufflächenmischung aus funktionalen Elastomeren und feinem Silica beitragen, während gleichzeitig breite und tiefe Längsrillen auf nassen Straßen für die Wasserableitung aus der Bodenaufstandsfläche zuständig sind. „Die neue Mischung verbessert auch die Laufleistung und trägt zu einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch bei“, so Michelin, wobei dem „Pilot Sport 4“ zugleich eine hohe Lenkpräzision attestiert wird. Verantwortlich dafür wird unter anderem die neue Dynamic-Response-Technologie gemacht, hinter der sich Unternehmensangaben zufolge Gürtellagen aus sogenanntem Hybridaramid und einer Nylonverstärkung verbergen. Durch die sehr dichte, extrem zugfeste und besonders leichte Faser (fünfmal so belastbar wie Stahl) werde zugleich das „Wachsen“ des Reifens bei hohen Geschwindigkeiten aufgrund der wirkenden Zentrifugalkräfte reduziert und die Größe der Aufstandsfläche selbst bei hohem Tempo konstant gehalten, heißt es weiter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.