Michelin – Gewinner in unveröffentlichtem Test

Bislang war von diesem Test nur hinter vorgehaltener Hand zu hören gewesen. TYRES & ACCESSORIES, Schwesterzeitschrift der NEUE REIFENZEITUNG, hat recherchiert und Details dieses sehr aufwändigen Tests erhalten, den das TÜV Automotive Center im dritten Quartal des letzten Jahres durchgeführt hat. Michelin hat die recherchierten Ergebnisse bestätigt, sie sollen auch Bestandteil einer Endverbraucher- und Händlerwerbekampagne sein, die der Reifenhersteller vorbereitet.

Getestet wurden demnach die folgenden Reifentypen nach 10.000 Kilometern Laufleistung auf einem 5er BMW in der Dimension 225/55 R16W unter identischen Bedingungen: Bridgestone Turanza ER 300, ContiSportContact 2, Goodyear Excellence, Michelin Primacy HP und Pirelli P7. Die Laufleistung des Michelin-Reifens übertreffe demnach den nächstbesten Mitbewerber um 25, den schlechtesten gar um 54 Prozent.

Bezogen auf die durchschnittliche Nutzungsdauer würde dies bedeuten, dass der Michelin-Reifen etwa 30 Monate gefahren werden könne, der Reifen des nächsten Mitbewerbers nur 24 Monate. Und verglichen mit dem schwächsten Wettbewerber würde der Primacy HP ein volles Jahr länger im Einsatz sein.

Michelin weist ferner darauf hin, dass nach 10.000 Kilometern der Primacy HP in der Disziplin Nassbremsen genauso gut gewesen sei wie als Neureifen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.