Halter von VW Nutzfahrzeugen für Dekra-Werkstatttests gesucht

Wer Besitzer eines VW Crafter, T6, T5 und Amarok ohne Wartungsvertrag ist, kann sein Fahrzeug für Dekra-Werkstatttests zur Verfügung stellen (Bild: Dekra)

Die Dekra Automobil GmbH sucht derzeit gezielt Halter von leichten Nutzfahrzeugen der Marke VW für Werkstatttests, mittels denen man regelmäßig die Qualitätsstandards von Kfz-Betrieben überprüft. In diesem Zusammenhang sollten sich aktuell Halter der Modelle Crafter, T6, T5 und Amarok ohne Wartungsvertrag angesprochen fühlen, wobei die Laufleistung der Fahrzeuge bei unter 250.000 Kilometern liegen und ihr Alter bis maximal zehn Jahre betragen sowie für 2022 oder 2023 eine fällige Inspektion anstehen sollte. „Für die Tests werden an den jeweiligen Kundenfahrzeugen einige standardisierte Veränderungen vorgenommen, die im Rahmen einer fälligen Inspektion durch die VW-Nutzfahrzeuge-Werkstatt behoben werden sollten. Nach dem Test wird das Fahrzeug erneut durch Dekra geprüft. Wenn nötig, werden die Veränderungen wieder zurückgebaut. Für den zeitlichen Aufwand bekommen die Testkunden in der Regel einen Großteil der Inspektionskosten erstattet“, erklärt die Prüforganisation. Wer sich dafür interessiert, mit seinem Fahrzeug an einem solchen Test teilzunehmen, kann sich online unter www.inspektion-kostenlos.de als Testkunde registrieren. Dort gibt es auch ein Erklärvideo mit allen Informationen, wie das Ganze aus Kundensicht abläuft. Vor dem nächsten Werkstatttest in der jeweiligen Region nimmt Dekra mit Besitzern entsprechender Fahrzeuge Kontakt auf, die dann endgültig entscheiden können, ob sie teilnehmen wollen oder nicht. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.