Arnd Franz wechselt zu Mahle – neue LKQ-Führung

,
Der Wechsel in der LKQ-Führung ist erforderlich geworden, weil der bisherige Chief Executive Officer und Geschäftsführer von LKQ Europe Arnd Franz das Unternehmen verlässt, um als Chief Executive Officer zur Mahle Group zu wechseln (Bild: LKQ)

Die LKQ Corporation – Teileanbieter für die Reparatur und Ausstattung von Autos und anderen Fahrzeugen – hat eine neue Führung. Ab sofort fungiert Varun Laroyia, bisher Executive Vice President und Chief Financial Officer, als neuer Chief Executive Officer und Managing Director bei LKQ Europe (Euro Car Parts, RHIAG Group, Elit, Stahlgruber-Gruppe, Atracco). Zumal Arnd Franz, der diese Funktion bisher dort innehatte, LKQ verlässt, um als Chief Executive Officer zur Mahle Group zu wechseln, für die er vor seinem Einstieg bei LKQ Europe bereits 18 Jahre lang gewesen ist. Laroyia steht seit 2017 in LKQ-Diensten und sei – sagt Dominick Zarcone, Präsident und Chief Executive Officer bei dem Teileanbieter – in den vergangenen fünf Jahren eine treibende Kraft und ein leidenschaftlicher Change-Agent im Unternehmen gewesen. Seine Erfahrung und seine strategische Vision sollen nun „eine entscheidende Rolle dabei spielen, LKQ Europe auf ein noch höheres Erfolgsniveau zu bringen“. Über die Personalie Laroyia hinaus ist zudem Rick Galloway, Chief Financial Officer der LKQ-Segmente Wholesale North America und Self Service, zum Senior Vice President und Chief Financial Officer des Konzerns befördert worden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.