Erweiterung im DBV-Räderprogramm mit „Andorra II“ genannter Alufelge

, ,
Mit seinem neuen „Andorra-II“-Rad verbindet der auf (Komplett-)Räder, Reifen und Schmierstoffe spezialisierte Großhändler DBV „Fahrspaß in den höchsten Klassen“ (Bild: DBV Würzburg)

Der zur Alcar-Gruppe gehörende Großhändler DBV Würzburg erweitert das Lieferprogramm seiner Rädereigenmarke um ein neues Design: Das in Größen von 16 bis 19 Zoll angebotene Modell hört auf den Namen „Andorra II“ und ergänzt damit die bisher bereits die Produkte „Andorra“ und „Andorra TR“ umfassende Reihe. Dabei ist das neue DBV-Leichtmetallrad in den beiden Farbausführungen Schwarz glänzend front poliert oder in Hypersilber bei den Würzburgern verfügbar. Ihm wird bei alldem eine sportliche Optik bescheinigt, wobei fünf Doppelspeichen dem Rad eine „ganz persönliche Note“ verleihen sollen. Zudem garantiere das Aluminiumrad – verspricht der Anbieter – „Fahrspaß in den höchsten Klassen“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.