Wasserstoffbetriebener Hopium Machina bekommt Bridgestone-Reifen

Gemeinsam mit dem ersten französischen Hersteller wasserstoffbetriebener Fahrzeuge Hopium entwickelt Bridgestone Reifen für dessen Machina genannte Limousine (Bild: Bridgestone)

Bridgestone arbeitet eigenen Worten zufolge mit dem ersten französischen Hersteller wasserstoffbetriebener Fahrzeuge Hopium zusammen, um Reifen für dessen Limousine Machina zu entwickeln. Ziel dieser Partnerschaft sei, mithilfe von maßgeschneiderten Reifen mit geringem Rollwiderstand die Reichweite des Fahrzeugs zu erhöhen, sagt der Reifenanbieter. Bei der Reifenkonzeption bringt er demnach einmal mehr seine virtuelle Entwicklungstechnologie zum Einsatz, mit der das Unternehmen „erhebliche Vorteile in Bezug auf Effizienz und Nachhaltigkeit“ verbindet. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.