Ehemalige Conti-Antriebssparte Vitesco Technologies sieht „erfolgreiches“ Jahr

Mit dem Börsengang im vergangenen September schloss die Continental AG die Ausgliederung ihrer ehemaligen Antriebssparte als Vitesco Technologies ab. Nun hat das Unternehmen das Geschäftsjahr 2021 nach vorläufige Zahlen als „erfolgreich“ bilanziert. Der Umsatz lag mit 8,3 Milliarden Euro am oberen Ende der prognostizierten Spanne und 300.000 Euro über dem Vorjahr, während die EBIT-Marge mit 1,8 Prozent leicht über der Prognose lag (Vorjahr: minus 1,2 Prozent). Die Verantwortlichen der in Regensburg ansässigen Gesellschaft erkennen mit Blick auf ein „trotz Zusatzkosten wegen Halbleiterknappheit deutlich verbessertes Ergebnis“ eine „erfolgreiche Transformation“. ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Vitesco Technologies hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 200 Millionen Euro aufgenommen. In einem aktuell herausfordernden Marktumfeld sei dieses langfristige Darlehen ein wichtiger Baustein der Finanzstrategie des Unternehmens und trage gleichzeitig zur Investorendiversifizierung bei, heißt es aus dem Unternehmen. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.