Sailun baut Lkw-Reifenfabrik in Kambodscha mit Exportziel Europa

Nur wenige Wochen, nachdem die Sailun Group ihr neues Pkw-Reifenwerk in Kambodscha in Betrieb genommen hat, hat das Board of Directors weitere Investitionen in dem südostasiatischen Land beschlossen. Wie unsere britische Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories online berichtet, wolle das Gremium des chinesischen Herstellers 1,43 Milliarden Yuan (199 Millionen Euro) in die Errichtung einer Lkw-Reifenfabrik investieren. Diese soll nach Fertigstellung jährlich 1,65 Millionen radiale Lkw- und Busreifen fertigen können, die – so heißt es dazu in Dokumenten des Herstellers – vorwiegend nach Europa und Nordamerika exportiert werden sollen. Das Werk soll in 24 Monaten den Regelbetrieb aufnehmen können. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.