„Sehr guter Start ins Zulassungsjahr 2022“ bei motorisierten Zweirädern

„Sehr guter Start ins Zulassungsjahr 2022“ bei motorisierten Zweirädern

Zumal im Winter liegend ist der Januar als erster Monat des Jahres eigentlich nicht sonderlich dazu geeignet, basierend auf den da registrierten Neuzulassungszahlen motorisierter Zweiräder eine Prognose für die kommende Motorradsaison abzuleiten. Gleichwohl ist ein diesbezüglich „sehr guter Start“ ins neue Jahr, wie ihn der Industrieverband Motorrad e.V. (IVM) bilanziert, allemal besser als eine rückläufige Entwicklung wie sie für das Gesamtjahr 2021 beobachtet wurde. Das gilt umso mehr, als dass der IVM sogar beinahe eine Verdopplung der Neuzulassungen gegenüber dem betreffenden Vorjahresmonat berichtet mit einem gut 87-prozentigen Plus auf alles in allem ziemlich genau zwischen 5.500 und 5.600 neue Maschinen. Bei den Fahrzeugen mit einem Hubraum bis 125 Kubikzentimeter – also den Leichtkrafträdern und -rollern – ist der Zuwachs mit über 160 bzw. knapp 203 Prozent deutlich überdurchschnittlich ausgefallen auf etwas ober- respektive unterhalb von 800 Fahrzeugen. Gleiches gilt für die Kraftroller, von deren im Januar zwischen 400 und 500 (plus 161 Prozent) erstmals auf bundesdeutsche Straßen gekommen sind. Dafür haben die Neuzulassungen für Krafträder „nur“ um annähernd 58 Prozent zugelegt auf rund 3.500 Maschinen. „Gute Vorzeichen für einen gelungenen Start in die Motorradsaison 2022“, gibt man sich angesichts all dessen seitens der IVM optimistisch, was das den weiteren Verlauf des Jahres betrifft. christian.marx@reifenpresse.de

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] die klassischen Monate für Zweiradfans. Und doch kann der IVM nach einem diesbezüglich schon beachtlichen Januar auch nach zwei Monaten zweistellige Zuwachsraten bei den Neuzulassungen motorisierter Zweiräder in […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.