Weiterer OE-Erfolg für Bridgestone mit seinem „Battlax Hypersport S22“

Montiert wird der „Battlax Hypersport S22“ bei den Maschinen der Ninja-H2-SX-Reihe in der Größe 120/70 ZR17 M/C (58W) am Vorder- und in 190/55 ZR17 M/C (75W) am Hinterrad (Bild: Kawasaki)

Konnte man mit Blick auf seinen „Battlax Hypersport S22“ gerade erst einen Erstausrüstungserfolg bei der 2022er-Generation der MT-10 von Motorradhersteller Yamaha verbuchen als – wie Wolfgang Terfloth, Leiter Vertrieb Motorradreifen Bridgestone Central Europe, sagt – Bestätigung dessen Vertrauens in die „hervorragende Arbeit, die unser Forschungs- und Entwicklungsteam leistet“, da folgt schon der nächste für das Profil. Denn auch Kawasaki hat sich für seine 2022er-Modelle Ninja H2 SX und Ninja H2 SX SE für eben diese Bereifung ab Werk entschieden. Die Sporttourer sollen eine große Motorleistung mit einem hohen Langstreckenkomfort kombinieren und in der 2022er-Modellgeneration mit fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen genauso aufwarten können wie mit Optimierungen aufseiten des Motors und des Fahrwerks. Montiert wird der „Battlax Hypersport S22“ bei den Maschinen der Ninja-H2-SX-Reihe in der Größe 120/70 ZR17 M/C (58W) am Vorder- und in 190/55 ZR17 M/C (75W) am Hinterrad. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.