Continental präsentiert sich mit Partnern auf der Essen Motor

Der Tuningmarkt boomt. Seit 2011 würden die weltweiten Branchenumsätze deutscher Unternehmen mit sportlichem Autozubehör und Tuningteilen/-Fahrzeugen bei rund 4,6 Milliarden Euro. Rund 1,8 Milliarden davon seien herstellerunabhängigen Unternehmen zuzurechnen. Der Rest der Umsätze entfalle auf die Fahrzeughersteller. Im weltweiten Vergleich sei Deutschland neben Amerika der umsatzstärkste Tuningmarkt, heißt es bei Continental. Daher ist es keine Wunder, dass das Unternehmen nach zwei Jahren Pause wieder auf der Essen Motor Show mit eigenem Stand vertreten ist. Im Mittelpunkt steht hier – neben den veredelten Fahrzeugen von AC Schnitzer, Brabus, Klasen Motors, Startech und Techart – der neue Hochleistungsreifen SportContact 7.

christine.schoenfeld@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.