Verbesserter Lieferservice: CMS hat 100.000 Euro in die Digitalisierung gesteckt

,

Räderhersteller CMS blickt erwartungsvoll der kommenden Wintersaison entgegen. Das Unternehmen habe 2021 viel verändert. Ziel war es, den Lieferservice zu optimieren. „Wir haben die Übermittlung der Livebestände optimiert und die Lagestände auf 150.000 Räder im Logistikzentrum in Bremen aufgestockt. Zudem gibt 50.000 Räder laufend verfügbar aus den Produktionsstandorten“, heißt es aus dem Unternehmen. Insgesamt seien 100.000 Euro in die Digitalisierung am Standort Bremen gesteckt worden. Das Team ist in der Wintersaison ab Oktober montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und sonnabends von 8 bis 12 Uhr für seine Kunden da. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.