TecAlliance leistet Starthilfe bei Ausbildung und Qualifikation von jugendlichen Inhaftierten

TecAlliance unterstützt die gemeinnützige Universal-Stiftung Helmut Ziegner (Berlin) bei der Ausbildung und Qualifikation von jugendlichen Inhaftierten im Bereich Kfz-Mechatronik. Ein kostenloser Zugang zu den TecRMI-Reparatur- und Wartungsinformationen und zum TecDoc Catalogue ermögliche es den Ausbildern, modernste Technologien in den Unterricht einzubeziehen, um die Jugendlichen optimal auf die stetig steigenden Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten, so der Datenmanagement-Spezialist in einer Mitteilung. „Wir freuen uns, mit dem Zugang zu unseren umfassenden Datenlösungen für den freien Kfz-Reparatur- und -Teilemarkt einen Beitrag zu leisten, dass Jugendliche durch Qualifikation und Ausbildung eine zweite Chance bekommen“, betont dazu Rainer Preis, Key Account Manager bei TecAlliance. Die Stiftung setzt sich seit über 60 Jahren in Berlin und Umgebung für die berufliche und soziale Wiedereingliederung von Strafgefangenen, Haftentlassenen und sozial benachteiligten Jugendlichen ein, so der Datenmanagement-Spezialist abschließend. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.