E-Motorrad Tarform Luna Racer ab Werk auf Avons „Spirit ST“

Die Luna Racer getaufte und auf Avons „Spirit ST“ rollende Maschine des Herstellers Tarform wird als „Hommage an die Café-Racer-Kultur aus Großbritannien“ beschrieben (Bild: Avon Tyres)

Laut der zu Cooper und damit nun auch zu Goodyear gehörenden britischen Marke Avon Tyres rollt das von US-Hersteller Tarform produzierte Elektromotorrad Luna Racer ab Werk auf deren Profil „Spirit ST“. Der Hypersporttourenreifen wird demnach in den Dimensionen 110/80 vorne und 160/60 hinten an der Maschine verbaut, die den Sprint von null auf 100 km/h innerhalb von 3,8 Sekunden schaffen soll und deren Höchstgeschwindigkeit mit 120 km/h angegeben wird. Dem Fahrzeug wird bei alldem eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern attestiert, bevor sein Akku wieder aufgeladen werden muss. Eine Ladestand von 80 Prozent sei dann innerhalb 50 Minuten wieder erreicht, heißt es. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Tarform und die Bereitstellung der ‚Spirit-ST‘-Reifen für das Elektromotorrad Luna Racer. Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Fokus für Avon Tyres und dieses Projekt ist ein wichtiger Schritt, um uns mit einer führenden Kraft für umweltfreundlichere Prozesse auszurichten und direkt dazu beizutragen“, erklärt Don Argento, National Sales Manager North America Motorcycle bei Avon Tyres. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.