Nutzfahrzeugmarkt in Europa liegt weiter deutlich im Plus

Die europäischen Neuzulassungen bei Nutzfahrzeugen stiegen auch im Juni weiter deutlich an. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, lag das Plus bei 13,5 Prozent, woraus sich ein Plus für das erste Halbjahr von sogar 40,7 Prozent ergibt. Auch der deutsche Markt wuchs zuletzt weiter deutlich, und zwar im Juni um 28,5 und im ersten Halbjahr um 21,7 Prozent. Analog dazu stiegen auch die Neuzulassungen im Segment der schweren Nutzfahrzeuge ab 16 Tonnen. Dort lag das Wachstum im Juni europaweit bei 33,5 Prozent und für den Zeitraum Januar bis Juni bei 33,1 Prozent. Für Deutschland gab die ACEA entsprechende Wachstumsraten von 29,9 respektive 19,4 Prozent an. In den herausragenden Halbjahreszahlen spiegele sich vor allem die gute Entwicklung in den Monaten Januar bis Mai wider, die sich auf extrem schwache Referenzmonate zu Beginn der Corona-Pandemie beziehen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.