GDHS-Werkstatt der Zukunft: Digitale Kommunikation mit Fahrzeugen und Kunden

,

Bereits in den vergangenen Jahren haben sich die angeschlossenen Betriebe der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) auf veränderte Prozesse in ihren Werkstätten einstellen müssen. Die Digitalisierung hat nicht bei den Fahrzeugentwicklungen haltgemacht, sondern verlangt von den Betrieben, die Inspektionen, Fehlersuche und Reparaturen nach Herstellervorgaben inklusive Erhalt der Garantien weiterhin durchführen möchten, ein weitreichend professionelles Know-how. „Nur so kann auch bei weiteren Marktveränderungen und Serviceanforderungen in den freien Werkstätten Schritt gehalten werden“, ist sich Thorsten Brückner, Leiter Autoservice GDHS, sicher.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert