Porno statt Gummi – Stripchat will Inter Mailand sponsern

Nach 26 Jahren wird Reifenhersteller Pirelli nicht mehr Trikotsponsor von Inter Mailand sein. Der Vertrag läuft im Sommer aus. Inter Mailand soll mehr Geld für die Trikotwerbung aufgerufen haben. Jetzt liegt dem Klub ein schlüpfriges Angebot vor. Das Porno-Portal „Stripchat“ hat sich angeboten, den Job zu übernehmen und ist auch bereit, tief in die Tasche zu greifen. Max Bennett, Vize-Präsident des Webcam-Portals, wird auf Sport.de zitiert: „Wir sind bereit, 28 Millionen US-Dollar zu zahlen, um neuer Trikotsponsor von Inter Mailand zu werden.“ christine.schoenfeld@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.