GDHS-Lkw-Vermarkter bilanzieren 2020: „Sehr bemerkenswert“

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. So sieht man das auch in der Zentrale der GDHS. Da die Corona-Maßnahmen im Land Tagungen als Präsenzveranstaltungen – ansonsten beliebte Treffpunkte der Partner – nicht zulassen, veranstaltete die GDHS Ende Januar zum diesjährigen Jahresauftakt stattdessen eine rein virtuelle Tagung, mit verschiedenen Themenschwerpunkten verteilt über vier Tage. Neben den allgemeinen Tagungen von Premio und HMI konnten sich speziell die Lkw-Reifenvermarkter in der GDHS-Organisation – das sind immerhin rund 250 Partnerbetriebe, die „Säule der Goodyear-Distributionsstrategie“ – über den Verlauf des vergangenen Jahres und den Prognosen für das neue Jahr informieren. Und dabei sei so manches Ergebnis „sehr bemerkenswert“. [ab]

 Den kompletten Beitrag können Sie in der kommenden Februar-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG lesen. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] die an den Folgetagen virtuell abgehaltenen Premio-, HMI- und Lkw-Tagungen (lesen Sie hierzu auch unseren gesonderten Beitrag hier) stießen auf große Resonanz. Elektromobilität, Digitalisierung und Klimawandel waren einige der […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.