Zunehmender Onlinereifenhandel erwartet: Welcher Marktanteil für 2025 ist vorstellbar?

, ,

Die Leser der NEUE REIFENZEITUNG scheinen sich weitgehend einig zu sein, wie sich der Onlineanteil am deutschen Reifenersatzgeschäft mit dem Endverbraucher in Zukunft weiterentwickeln wird: Er soll steigen. Zumindest haben 54 Prozent der Teilnehmer an unserer jüngsten Frage des Monats zu diesem Thema und damit die Mehrheit von ihnen diese Meinung vertreten. Andererseits gehen 28 Prozent davon aus, dass der Anteil der online vom Handel im sogenannten Sell-out abgesetzten Reifen unverändert auf einem Niveau von zuletzt um die zehn Prozent bzw. knapp darunter verharren wird, während die restlichen 18 Prozent sogar eine eher rückläufige Entwicklung diesbezüglich erwarten. Eine weitere spannende Frage angesichts dessen ist nun: Wenn mehrheitlich schon von einem weiteren Wachstum dieses Vertriebskanals ausgegangen wird – welcher Marktanteil wird für ihn mittelfristig wohl als realistisch angesehen? Sagen Sie uns bei unserer neuen Frage des Monats Ihre Meinung dazu, welchen Wert sie sich etwa für das Jahr 2025 vorstellen können. christian.marx@reifenpresse.de

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] sind, dass der Onlineanteil am deutschen Reifenersatzgeschäft mit dem Endverbraucher in Zukunft wohl weiter wachsen wird, hatten wir mit Blick auf die Ergebnisse einer von uns durchgeführten Umfrage bereits […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.