KW-Kunde gewinnt 24h-Rennen in Spa – Motorsportentwicklungen für den Aftermarket

Erfolgreich verlief die Motorsportsaison 2020 für die Kunden des Fahrwerkherstellers KW Automotive. Kurz vor Saisonende siegte Rowe Racing erneut bei einem europäischen 24h-Rennen. Nach dem spektakulären Gesamtsieg auf dem Nürburgring im September gewann Rowe Racing auch das Total 24h-Rennen im belgischen Spa.

Unter schwierigen Wetterbedingungen und der bisher längsten Nacht in einem 24h-Rennen pilotierten die drei Porsche-Werksfahrer Nick Tandy, Earl Bamber und Laurens Vanthoor den Rowe Racing Porsche 911 GT3 R (#98) mit einem Vorsprung von 4,867 Sekunden zum Gesamtsieg. Zweiter wurde das Audi-Team Attempto Racing. Als Dritter kam das KW-Kundenteam Dinamic Motorsport im Porsche 911 GT3 R (#54) ins Ziel.

Im Rowe-Porsche 911 GT3 R in Spa sowie im Row-BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring kamen KW Competition Rennsportdämpfer mit Solid-Piston-Technologie zum Einsatz. „Unsere Dämpfersysteme mit Verdrängerkolben fertigen wir für die verschiedensten Rennwagen und Achsgeometrien“, so Jürgen Wohlfarth. Das KW Competition Rennsportprogramm umfasst unter anderem 5-fach, 4-fach, 3-fach und 2-fach leistungseinstellbare sowie nicht einstellbare Dämpfer die als homologierte Serienentwicklungen für zahlreiche GT3-, GT4-, TCR- und Cup-Fahrzeuge gefertigt werden. “Die KW Solid-Piston-Technologie verfügt über ein direktes Ansprechen bei kleinsten Hüben und bietet bei geringem Gasdruck eine kavitationsfreie Funktion. Auf die KW Solid-Piston-Technologie setzt auch BMW Motorsport: Ab 2022 wird der neue BMW M4 GT3 mit KW Competition Dämpfern an die BMW-Motorsportkunden geliefert”, heißt es aus dem Unternehmen.

Technologie-Transfer: KW adaptiert seine Motorsportentwicklungen für den Aftermarket

Von all diesen KW Motorsportentwicklungen profitieren alle Kunden des Fahrwerkherstellers, da KW seine Motorsportentwicklungen und Rennsport-Engagement für einen nachhaltigen Technologie-Transfer für die Straße adaptiert. Bei verschiedenen Aftermarket-Produkten, wie dem KW Gewindefahrwerk Variante 5 für Lamborghini Huracán und Chevrolet C8 Corvette Stingray wird die Solid-Piston-Technologie bereits angewendet, ebenso beim elektronisch einstellbaren KW DDC plug&play Gewindefahrwerk für Mercedes-AMG G63 oder der nächsten Generation von 4-fach leistungseinstellbaren KW Clubsport-Fahrwerken für Porsche 911 GT2 RS. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.