Continental und Vergölst bauen Netzwerk für digitales Reifenmanagement auf

,

Continental und Vergölst, die deutsche Handelstochter von Continental, wollen gemeinsam ein flächendeckendes Servicenetzwerk für ContiConnect-Kunden aufbauen. Alle 80 Vergölst-Nutzfahrzeugcenter sollen dazu langfristig mit der webbasierten Systemlösung ausgestattet werden. „Mit ContiConnect weitet Vergölst sein Serviceangebot deutlich aus. Das Unternehmen positioniert sich bei seinen Kunden noch stärker als Partner für ein professionelles Reifenmanagement, das Flotten sicherer und effizienter macht“, heißt es dazu in einer Mitteilung. „Flottenkunden können deutschlandweit an den Messstationen die Reifendaten der Fahrzeuge in Echtzeit an ihr Fuhrparkmanagement übermitteln. Bereits bei der Tourenplanung können die Messpunkte eingeplant und an die Fahrer kommuniziert werden, sodass sie die Nutzfahrzeugcenter gezielt ansteuern können.“ Dieser Service sei für ContiConnect-Kunden kostenlos. Er sei Teil einer gemeinsamen Serviceoffensive von Continental und Vergölst. „Uns ist wichtig, dass unsere Kunden jederzeit mobil sind“, sagt Thorsten Schuckenböhmer, Leiter des Nutzfahrzeuggeschäfts bei Vergölst. „Dazu gehört, dass Ausfall- und Standzeiten vermieden werden. Die bundesweite Ausstattung unserer Nutzfahrzeugcenter mit ContiConnect ermöglicht die Überprüfung der Reifenbeschaffenheit, die dafür sorgt, dass unsere Kunden immer sicher unterwegs sind.“ Denn der falsche Reifenfülldruck sorge für einen höheren Kraftstoffverbrauch und einen höheren CO2-Ausstoß. Zudem kann sich der Bremsweg verlängern und die Lebensdauer der Reifen deutlich sinken. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.