Neuer Goodyear-Blimp fliegt bei den 24-Stunden-Rennen von Le Mans und am Nürburgring

Viele Formel-1- und Le-Mans-Fans der Siebziger und Achtziger erinnern sich noch an die Überflüge des Goodyear Blimp1 bei den Rennen. Nachdem das kultige Fluggerät seitdem nur noch bei NASCAR-Rennen gesichtet wurde, kehrt es nun nach 35 Jahren wieder zu einer Motorsportveranstaltung zurück. Und auch diesmal wird es bei den wohl prestigeträchtigsten europäischen Motorsportevents des Sommers zu beobachten sein, „denn es steht für die Rückkehr von Goodyear in den europäischen und internationalen Motorsport“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Der neue Goodyear-Blimp soll dabei an diesem Wochenende beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans seine Runden drehen, um dann von dort seinen Flug zum Nürburgring fortzusetzen, wo am übernächsten Wochenende das 24-Stunden-Rennen stattfindet. In der Eifel werde der Blimp die Rennen des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) begleiten, die Teil des legendären 24-Stunden-Rennwochenendes am Nürburgring sind.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.