Droht dem Reifenhandel eine Schließungswelle? – Neue Frage des Monats

Muss sich der deutschsprachige Reifenmarkt auf eine Schließungswelle einstellen? Seit einigen Jahren schon drehen sich die Sorgen und Nöte von Reifenhändlern insbesondere um die Themen Mitarbeitergewinnung und zunehmend auch die Nachfolgeregelung, wie auch zuletzt die GDHS im Rahmen ihrer Regionaltagung 2019 einmal mehr dokumentierte. In unserer seit einigen Tagen online auf Reifenpresse.de laufenden „Frage des Monats“ zu eben diesem Thema fragten wir, welche Zukunft den Betrieben der Antwortenden vermutlich bevorsteht. Die erschreckende Erkenntnis aus dieser Umfrage bisher: Jeder Vierte meint, sein Betrieb werde mit dem eigenen Ruhestand auch geschlossen. Immerhin kündigt sich bei deutlich mehr als der Hälfte der Antwortenden (54 Prozent) eine interne Nachfolgeregelung an, wobei 43 Prozent dabei auf eine familieninterne Nachfolgeregelung hoffen. Wie sieht’s dazu bei Ihnen im Unternehmen aus, welcher Zukunft geht Ihr Reifenhandel entgegen? Antworten Sie hier auf unsere aktuelle „Frage des Monats“ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.