Arbeitsplätze/Standorte des Hebebühnenherstellers Nussbaum gesichert

,

Nachdem der Hebebühnenhersteller Nussbaum wegen der Aufwendungen für einen seit 2014 andauernden Restrukturierungsprozess, hohen Tilgungslasten, einem Nachfrageeinbruch sowie den Auswirkungen der COVID19-Pandemie in wirtschaftliche Schieflage geraten war, ist dessen Zukunft nun offenbar gesichert. Nach der Insolvenz der Otto Nußbaum GmbH & Co. KG hat der Insolvenzverwalter Dr. Dirk Pehl von Schultze & Braun den Geschäftsbetrieb mit Wirkung zum 1. Juli an die neu gegründete Nussbaum Custom Lifts GmbH verkauft, hinter der ebenfalls die Familie Nußbaum steht. Alle rund 220 Arbeitnehmer gehen demnach auf die neue Gesellschaft über, und die Produktionsstandorte in Kehl sollen erhalten bleiben. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.