Continental zahlt nach Dividende auch „finanzielle Anerkennung für alle Mitarbeiter“

Continental belohnt „das außergewöhnliche Engagement ihrer Mitarbeiter weltweit im abgelaufenen Geschäftsjahr“ mit einem außerordentlichen Bonus. Gemäß Betriebsvereinbarung hätte das negative Nettoergebnis des Geschäftsjahres 2019 eigentlich den Verzicht auf eine Erfolgsbeteiligung bedeutet. Man habe sich allerdings darauf verständigt, „das eindrucksvolle und besonders hohe Engagement aller Mitarbeiter weltweit in Form einer außerordentlichen finanziellen Anerkennung zu würdigen“, betonte dazu Continental-Personalvorstand Dr. Ariane Reinhart. Eine entsprechende Anerkennung hatten übrigens zuvor auch die Aktionäre in Aussicht gestellt bekommen, die pro Aktie eine Dividende in Höhe von vier Euro erhalten sollen (Vorjahr: 4,75 Euro).

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.