Noch ein iF Design Award 2020 für Nexen – aber nicht für Reifen

Ist Nexen Tire für seinen „N’Fera Primus“ unlängst erst mit einem iF Design Award bedacht worden, kann sich der südkoreanische Reifenhersteller nun über noch eine weitere Auszeichnung der Jury freuen. Allerdings nicht für eines seiner Profile, sondern für die „The Infinity Wall“ genannte Mediawand in seiner „Nexen UniverCity“– dem Think Tank bzw. der vergangenes Jahr eingeweihten Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des Unternehmens an seinem Heimatstandort in Seoul. Dahinter verbirgt sich eine LED-Wand mit 30 Metern Länge und sieben Metern Höhe im Eingangsbereich besagter Einrichtung, mittels der Besucher mit – wie es heißt – „beweglicher Medienkunst“ begrüßt werden. Insofern verwundert nicht, dass diesem Konzept abgesehen von dem als renommiertesten koreanischen Preis für digitale Medien geltenden at&Award, dem ICT-Ministerpreis sowie einem Grand Prix in der Kategorie Digital Media & Services nun auch noch einer der diesjährigen iF Design Awards in der Kategorie Innenarchitektur verliehen worden ist. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.