IAA will 2021 Neustart in München versuchen – Standortentscheidung

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat sich entschieden: Nach fast 70 Jahren soll die kommende IAA Pkw nicht mehr in Frankfurt am Main stattfinden, sondern in München. Bayerns Landeshauptstadt habe „mit attraktiven Event Locations, ausgezeichneter Verkehrsinfrastruktur und Kompetenz bei der Organisation von Großveranstaltungen“ zu überzeugen gewusst, heißt es dazu aus dem VDA-Vorstand, der nach seiner Grundsatzentscheidung nun die Details für die IAA im kommenden Jahr ausverhandeln will.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] zu den jüngsten Veränderungen bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA), die jetzt ja den Beinamen Mobility trägt und dieses Jahr erstmals in München statt in […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.