Continental zieht sich aus dem Geschäft mit E-Bike-Antrieben zurück

Continental will sich einem Medienbericht zufolge offenbar aus dem Geschäft mit Antriebssystemen für E-Bikes und Pedelecs zurückziehen. Wie das Branchenmedium Bike Europe berichtet, begründet das Hannoveraner Unternehmen diesen Schritt mit grundsätzlichen wirtschaftlichen Erwägungen. Nach dem Einstieg in dieses Marktsegment 2013 habe man den Geschäftsbereich schlichtweg neu bewertet; einen Zusammenhang mit den gestern veröffentlichten Neunmonatskennzahlen gebe es nicht, so Continental gegenüber Bike Europe. Von der Entscheidung seien rund 100 Mitarbeiter der Continental Bicycle Systems GmbH & Co. KG (Eschborn) betroffen. Ob es zu einem Verkauf der Aktivitäten oder einer Schließung kommt, sei derzeit ungewiss. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.