Formel 1: Kritik an den 2020er-Reifen

Die 2020er-Reifen von Pirelli für die Formel 1 haben reichlich Kritik geerntet. Nachdem die Piloten vor dem Grand Prix der USA in Austin die Prototypen testen durften, ärgerten die sich aber über die Pneus. Laut verschiedenen Medienberichten forderten die Teams jetzt für 2020 zur Rückkehr zum aktuellen Reifenmodell. Pirelli-Motorsportchef Mario Isola wolle keine vorzeitigen Schlüsse ziehen und sich die Daten genau anschauen. Die Fahrer sollen nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi erneut die Möglichkeit bekommen, die Reifen für das kommende Jahr zu testen. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.