Bremsprüfstände: ATU ist gerüstet für neue HU-Anforderungen

Ab 1. Januar 2020 gelten für Kfz-Werkstätten, in denen eine Hauptuntersuchung durchgeführt wird, geänderte Anforderungen an die Bremsenprüfstände. ATU hat sich laut eigenen Angaben auf die neuen Vorschriften eingestellt und kann schon jetzt die vollständige Umsetzung der neuen Richtlinien vermelden. 

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.