Räderhersteller in Zeiten der Mobilitätswende: Was ändert sich für die Zulieferer?

, ,

Viel wird dieser Tage gesprochen und geschrieben über die Mobilitätswende und wie die OEMs und deren Zulieferer mit den Veränderungen zurechtkommen bzw. gerade nicht oder nur begrenzt zurechtkommen. Klar scheint dabei vor allem zu sein, dass vieles im Unklaren liegt: Wohin geht die Reise mit dem Auto und wie? Während sich die großen Reifenhersteller im Markt intensiv um eine Diversifizierung ihrer Geschäftmodelle und -bereiche bemühen, sich zunehmend als Mobilitäts- und Informationsdienstleister positionieren und sich damit zukunftsfest machen wollen, drängt sich die Frage auf, wo bei all den Veränderungen auf dem Automobilmarkt eigentlich die großen Räderhersteller als Erstausrüster stehen. Die NEUE REIFENZEITUNG sprach dazu in Frankfurt auf der IAA mit den Verantwortlichen der beiden größten hiesigen Räderhersteller Borbet und Ronal – und hörte einige wohltuend ruhige und klare Stimmen im allgemeinen Krisengeschrei.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.