Continental dampft hiesige Messeaktivitäten deutlich ein – Fragen zur CeMAT-Beteiligung

,

Die Continental will ihre nationalen und internationalen Messeaktivitäten neu ausrichten, und zwar insbesondere „auf Wachstummärkte“ wie etwa Asien und Nordamerika, und plant in dem Zusammenhang zukünftig nur noch alle zwei Jahre als Aussteller auf der Hannover Messe präsent zu sein. Wie das Unternehmen dazu mitteilt, werde man die Industriemesse im kommenden Jahr, wenn zeitgleich auch die CeMAT, die „Weltleitmesse für Intralogistik und Supply Chain Management“ inklusive eines großen Reifenbereichs, stattfindet, dennoch für Kommunikationszwecke nutzen, aber offenkundig anders als erwartet.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.