Michelin geht die Luft aus – und dem Handel?

,

Nein, nicht was Sie jetzt denken: Die Überschrift unseres Editorials (der Juni-Ausgabe) bezieht sich nicht auf etwaige unternehmerische oder bilanzielle Fehlentwicklungen unter dem Dach des weltweit zweitgrößten Reifenherstellers. Sie bezieht sich darauf, dass Michelin nun ganz augenscheinlich die nächste französische Revolution ausgerufen hat – und dazu eben keine Luft mehr braucht, und zwar keine Luft mehr im Pkw-Reifen.

 Dieser Beitrag ist als Editorial der Juni-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Abonnent? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] neuer Luftlosreifen Uptis, den der Hersteller im Frühsommer auf dem sogenannten Weltgipfel für Nachhaltigkeit Movin‘On vorgestellt hat, ist offensichtlich auf Sieg abonniert bei den verschiedenen Awards der Branche. Nachdem Anish K. […]

  2. […] Europe North, gestern anlässlich der Preisverleihung des Goldenen Lenkrads, das Michelin für seinen neuen Luftlosreifen Uptis erhalten hatte. Der Sonderpreis für die „Innovation des Jahres“ wurde erstmalig vergeben. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.